KinderbetreuungVielen Eltern, insbesondere Müttern, ist die Teilnahme an Kursen und Veranstaltungen im Kreisbildungszentrum nur möglich, wenn die Kinder während dieser Zeit betreut werden. Dabei handelt es sich überwiegend um Kinder im Vorkindergartenalter, teilweise Krippenalter, nachmittags auch um Schulkinder oder Geschwisterkinder, die nicht in einer Ganztagsschule oder in einem Hort untergebracht sind.

Es besteht ein regelmäßiges Betreuungsangebot wochentags am Vormittag und bei Bedarf auch am Nachmittag. Aber auch am Samstag wird für manche Ausbildungslehrgänge wie Tageseltern oder Integrationslotsen eine Kinderbetreuung angeboten.

Kinderbetreuung AussenbereichDie Nachfrage ist groß und die meisten Kinder sind länger als drei Stunden in der Betreuung. Daher wurden Investitionen in neue Räumlichkeiten mit Wickelmöglichkeit und Ruhe/Schlafgelegenheit sowie in einen geschlossenen Außenbereich zum Spielen und Toben notwendig. Ohne die Förderung der Landkreis Gifhorn Stiftung mit einem jährlichen Betrag von rd. 22 000 € seit 2007 wären viele Eltern vom Bildungsangebot ausgeschlossen, da die Betreuungskosten zusätzlich zu den Teilnehmerentgelten für die Kurse von den meisten Familien nicht zu tragen wären.

weitere Infos: Bildungszentrum Gifhorn