Die Kabarett-Tage „Heiße Kartoffeln“ sind komisch, klug und kurzweilig. Frisch und zeitgemäß nehmen die Kabarettistinnen und Kabarettisten die Politik scharfsichtig unter die Lupe und kritisieren spitzzüngig die Gesellschaft im Kleinen wie im Großen. Sie treffen immer den Nerv des Publikums.

 

Vor 13 Jahren schlossen sich die sechs größten Kulturvereine im Landkreis Gifhorn zusammen, um in Partnerschaft mit der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg und der Unterstützung der LSW die Kabarett-Tage „Heiße Kartoffeln“ ins Leben zu rufen.

Diese erfolgreiche Kooperation der Kulturvereine und der regionalen Unternehmen ermöglicht es, hochkarätige Kleinkunst abseits der Metropolen auf den Kleinkunstbühnen im ländlichen Raum zu präsentieren.

Das Publikum schätzt die Vielfalt, die verschiedenen Facetten des Kabaretts, die bei sieben Veranstaltungen an sechs Orten im Landkreis Gifhorn geboten werden. Die Kabarettfans genießen alljährlich die gelungene Verbindung zwischen Satire einerseits und den kulinarischen Köstlichkeiten andererseits, die sich aus Kartoffeln zaubern lassen. Kartoffeln sind die beliebteste Beilage der Niedersachsen. Bei den Kabarett-Tagen im Landkreis Gifhorn stehen sie somit zweimal im Zentrum der Aufmerksamkeit: Die „Heißen Kartoffeln“ machen Appetit auf eine große Portion Kleinkunst.

 

Seit 2014 sichert die Unterstützung der Landkreis Gifhorn Stiftung den Fortbestand dieser etablierten Veranstaltungsreihe, die jedes Jahr rund 1.500 Besucher begeistert.

 

weitere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!